Michael Sturminger übernimmt die Regie von "Tosca" 2018

Michael Sturminger bei Proben zu "Lohengrin" mit Sarah Maria Sun. Foto: OFS/Wildbild

Im Zuge der Vorbereitung der 2018 auf dem Programm stehenden Tosca-Neuproduktion haben die Osterfestspiele Salzburg gemeinsam mit Regisseur und Bühnenbildner Philipp Stölzl vereinbart, die Zusammenarbeit für diese Produktion nicht weiterzuführen. Die Osterfestspiele Salzburg danken Philipp Stölzl, der bereits mit großem Erfolg Cavalleria rusticana und Pagliacci bei den Osterfestspielen 2015 inszeniert hatte, für seine bisherige Arbeit.

Die Osterfestspiele Salzburg freuen sich, den international tätigen Regisseur Michael Sturminger für die Tosca-Produktion gewonnen zu haben. Michael Sturminger hat bei den diesjährigen Osterfestspielen die Kammeroper Lohengrin von Salvatore Sciarrino erfolgreich in Szene gesetzt und kürzlich zudem die Neuinszenierung des Jedermann bei den Salzburger Festspielen 2017 übernommen. Sturmingers langjährige künstlerische Partner donmartin supersets (Renate Martin und Andreas Donhauser) werden – wie bereits bei Lohengrin – Bühne und Kostüme zu Tosca gestalten.

Die Osterfestspiele danken Michael Sturminger, Renate Martin und Andreas Donhauser herzlich für die Bereitschaft, diese Produktion zu übernehmen.

Zurück