Besetzungsänderung im Chorkonzert

Tomislav Mužek (Foto unbezeichnet)
Tomislav Mužek (Foto unbezeichnet)

Pavol Breslik musste leider aufgrund einer Erkrankung seine Mitwirkung im Chorkonzert der Osterfestspiele Salzburg 2019 absagen. Dankenswerterweise hat sich Tomislav Mužek bereit erklärt, an beiden Terminen – 16. und 19. April – die Tenorpartie im Stabat Mater von Antonín Dvořák zu übernehmen.

Tomislav Mužek stammt aus Kroatien. 1999 gewann er den Ersten Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb Ferruccio Tagliavini in Deutschlandsberg. Von 2000 bis 2002 war der Tenor Ensemblemitglied des Theaters Bremen und 2009/10 der Wiener Staatsoper. Von 2014 bis 2016 war er an der Semperoper Dresden fest engagiert, und seit 2016 ist er Mitglied des Kroatischen Nationaltheaters in Zagreb. Gastspiele führten ihn u. a. an die Bayerische Staatsoper, die Staatsoper Unter den Linden in Berlin, die Staatsoper Hamburg, die Volksoper Wien, das Teatro alla Scala in Mailand und die Opéra national de Paris.    

2020 wird Tomislav Mužek am New National Theatre, Tokyo, die Rolle des Stolzing in jener Meistersinger-Produktion interpretieren, die derzeit bei den Osterfestspielen Salzburg gezeigt wird und im Rahmen der Koproduktion danach in Tokio zu sehen ist.

Tomislav Mužek ist auch ein gefragter Konzert- und Liedsänger. Bei den Osterfestspielen Salzburg war er bereits 2007 in Beethovens Missa solemnis unter Bernard Haitink zu hören.

Zurück