Sebastian Kohlhepp

Sebastian Kohlhepp (c) Christian Palm
Sebastian Kohlhepp (c) Christian Palm

Der Tenor Sebastian Kohlhepp erhielt seine erste musikalische Ausbildung bei den Limburger Domsingknaben. Nach seinem Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main folgten Festengagements am Badischen Staatstheater Karlsruhe, an der Wiener Staatsoper und an der Staatsoper Stuttgart. Seit der Spielzeit 2017/18 ist er freischaffend tätig und gastierte u. a. an der Semperoper Dresden, der Bayerischen Staatsoper, der Deutschen Oper Berlin, am Theater an der Wien sowie an der Niederländischen Nationaloper in Amsterdam. Zu seinem Repertoire zählen Partien des Mozartfaches wie Tamino (Die Zauberflöte), Don Ottavio (Don Giovanni), Ferrando (Così fan tutte) und Belmonte (Die Entführung aus dem Serail), aber auch die Partie des Jason (Médée) sowie die Partie des David (Die Meistersinger von Nürnberg), mit der er 2019 auch bei den Osterfestspielen Salzburg debütierte.

zurück