Datenschutzerklärung des Vereins der Förderer der Osterfestspiele in Salzburg (Deutschland)

Liebe Förderer und Interessenten,

Datenschutz ist uns wichtig! Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns sowie über Ihre Rechte als Betroffene/r. Diese Information erfolgt gemäß Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).


1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich, und an wen können Sie sich bei Fragen wenden?

Verantwortlicher der Datenverarbeitung ist der

Verein der Förderer der Osterfestspiele in Salzburg (Deutschland)
VR 201547
Poststraße 21, 83435 Bad Reichenhall

Für jegliche Anfragen betreffend den Datenschutz wenden Sie sich bitte an:

Verein der Förderer der Osterfestspiele in Salzburg
E-Mail: verein@ofs-sbg.at


2. Welche Daten werden verarbeitet, und woher stammen diese Daten?

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Mitgliedschaft und/oder der Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten. Zu diesen personenbezogenen Daten zählen:

- Vorname
- Nachname
- Adresse
- Geburtsdatum
- E-Mail-Adresse, sofern bekannt gegeben
- Geburtsdatum, sofern für die Anwendbarkeit einer Ermäßigung erforderlich
- gebuchte oder angefragte Vorstellungen
- für die Abwicklung der Buchung erforderliche Zahlungsdetails
- gebuchte und angefragte Förderschaften, Mitgliedschaften, Spenden
- Daten die bei Online-Bestellung von Mitgliedschaften (zusätzlich) erfasst werden


3. Aufgrund welcher Rechtsgrundlage und zu welchen Zwecken erfolgt die Datenverarbeitung?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten (z. B. Abwicklung Ihrer Anmeldungen zur Mitgliedschaft bzw. zur Mitgliederverwaltung), zur Erfüllung sonstiger rechtlicher Verpflichtungen, und/oder aufgrund berechtigter Interessen (Verwendung zu Werbezwecken), sofern nicht Ihre Interessen an der Geheimhaltung überwiegen.

Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO):
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung unserer vertraglichen Pflichten, insbesondere zur Erfüllung unserer Verträge mit Ihnen. Der Zweck der Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung liegt in erster Linie in der Abwicklung Ihrer Bestellung von Karten für unsere Veranstaltungen, der Abrechnung und dem Mahnwesen, der Zusendung von Newslettern sofern Sie diese abonniert haben sowie der Kundenverwaltung.

Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO):
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auch zum Zweck der Erfüllung unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen, welchen die Osterfestspiele Salzburg GmbH unterliegt.
Beispiele für solche Datenverarbeitungen aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung sind:
- Führung einer ordnungsgemäßen Buchhaltung

Zur Wahrung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO):
Wir verarbeiten personenbezogene Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, sofern nicht Ihre Interessen an der Geheimhaltung überwiegen.
In den folgenden Fällen erfolgt eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen:
- Werbung und Marketing für unsere Veranstaltungen
- Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts
Gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Basis berechtigter Interessen können Sie Widerspruch erheben (Näheres in Punkt 6).


4. An wen werden Ihre Daten weitergegeben?

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte zum Zwecke der Abwicklung Ihrer Mitgliedschaft und damit in Zusammenhang stehender Leistungen, dies gilt derzeit für die Osterfestspiele Salzburg GmbH.

Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (z. B. Buchhaltung, IT-Dienstleister) Ihre Daten, sofern dies zur Erfüllung der jeweiligen Leistung erforderlich ist. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Beauftragung durch uns zu verarbeiten.

Bei Vorliegen einer gesetzlichen Verpflichtung übermitteln wir personenbezogene Daten an öffentliche Stellen und Institutionen.

Wir verweisen im Zusammenhang mit der Nutzung der Website www.osterfestspiele-salzburg.at auf die Datenschutzerklärung der Osterfestspiele Salzburg GmbH


5. Wie lange werden Ihre Daten verarbeitet und gespeichert?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten bloß so lange dies notwendig ist. Sobald Ihre Daten nicht mehr benötigt werden, werden diese automatisiert gelöscht.
Wir speichern die für die Vertragserfüllung notwendigen personenbezogenen Daten jedenfalls für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (z. B. nach dem Unternehmensgesetzbuch oder der Bundesabgabenordnung). Darüber hinaus berücksichtigen wir die gesetzlichen Verjährungsfristen, die etwa nach dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB) in bestimmten Fällen bis zu 30 Jahre (die allgemeine "kurze" Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre) betragen können.


6. Welche Rechte stehen Ihnen zu?

Auskunftsrecht
Sofern wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, haben Sie das Recht auf Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogener Daten, die Empfänger dieser personenbezogenen Daten, Speicherdauer, Ihnen zustehende Rechte, die Herkunft der personenbezogenen Daten sowie das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung.

Berichtigung und Löschung
Sie sind berechtigt, die Berichtigung von falschen oder unvollständigen personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, zu verlangen. Sie sind berechtigt, die Löschung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, zu verlangen, sofern die Verarbeitung der Daten nicht rechtmäßig erfolgt und keine rechtlichen Verpflichtungen unsererseits gegen die Löschung sprechen.

Einschränkung der Verarbeitung
Sie sind berechtigt, in bestimmten Fällen die Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten zu verlangen.

Datenübertragbarkeit
Sie sind berechtigt, die Übertragung Ihrer Daten, die Sie an uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen. Sie haben das Recht, dass die personenbezogenen Daten von uns direkt an einen von Ihnen genannten Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Widerspruch
Sie sind aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit berechtigt, Widerspruch gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, zu erheben. Wenn Sie Widerspruch erheben, werden wir personenbezogene Daten, die Sie betreffen, nicht weiter verarbeiten, sofern wir nicht nachweisen können, dass unsere Gründe für die Verarbeitung Ihren Interessen überwiegen. Gegen die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken können Sie jederzeit Widerspruch erheben; wir werden in diesem Fall die Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken einstellen.
Um von Ihren Rechten in Bezug auf Ihre von uns verarbeiteten Daten Gebrauch zu machen, wenden Sie sich bitte an verein@ofs-sbg.at

Beschwerde
Sie haben das Recht, bei der Österreichischen Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, +43 1 531 15-202525, E-Mail: dsb@dsb.gv.at eine Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche verletzt werden.