Philosophie der Osterfestspiele Salzburg

Den von ihrem Gründer Herbert von Karajan erhobenen bedingungslosen Anspruch nach höchster künstlerischer Qualität erfüllen die Osterfestspiele Salzburg seit jeher ungebrochen.

Neubeginn 2013 mit Christian Thielemann und der Sächsischen Staatskapelle Dresden

Von 1967 bis 2012 gelang es dank der Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern und ihrem jeweiligen Chefdirigenten, Herbert von Karajans Qualitätsanspruch eindrucksvoll zu erfüllen. Seit 2013 führt Christian Thielemann - der als musikalischer Assistent mit Herbert von Karajan gearbeitet hat - mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden die Osterfestspiele in eine neue Ära und setzt sie zugleich auf höchstem künstlerischen Niveau fort.

Exklusivität im besten Sinne

Wie sehr die Osterfestspiele Salzburg in ihrer Unternehmensphilosophie auf Exklusivität ausgerichtet sind, spiegelt sich neben anspruchsvoller und zugleich ansprechender Programmierung sowie bestmöglicher künstlerischer Besetzung auch in der Strukturierung der finanziellen Basis wider. Im Sinne des Gründers Herbert von Karajan, der die Osterfestspiele Salzburg als privates Festival ins Leben rief, um sich so bei größtmöglicher finanzieller und künstlerischer Unabhängigkeit den Traum vom eigenen Festival zu erfüllen, stammt bis heute ein überwiegender Großteil der finanziellen Mittel aus privater Hand, nämlich 88 Prozent. Dabei kommt neben den Karteneinnahmen insbesondere den Beiträgen der Förderer sowie den Sponsoren große Bedeutung zu.

Ein beispielhafter Fördererverein

Die Idee, einen Verein der Förderer zu gründen, stammt ebenfalls von Herbert von Karajan. In vielen Fällen bestehen Mitgliedschaften bereits seit dem Gründungsjahr des Festivals, was nicht zuletzt in der hohen Wertschätzung der familiären Atmosphäre der Osterfestspiele durch die Förderer sowie in deren Identifikation mit dem Festival begründet liegt. Die unterstützende Rolle der Mitglieder des Förderervereins beschränkt sich dabei längst nicht auf eine bloße finanzielle. Vielmehr sind die Förderer „ihren“ Osterfestspielen Salzburg aufgrund der oft langjährigen engen Verbundenheit auch in hohem Maße ideelle Stütze. Derzeit umfasst der Verein 1.900 Mitgliedschaften.