Michael Sturminger über den "Krimi Tosca" im Interview.

„Tosca ist ein Krimi“

Regisseur Michael Sturminger arbeitet derzeit intensiv an der Vorbereitung der Tosca-Produktion. Und Christian Thielemann beschäftigt sich eingehend mit seinen Opern- und Konzertvorhaben für die Osterfestspiele 2018. In einer Folge von Video-Interviews geben beide Herren spannende Einblicke in ihre Konzeptionen und ihre Arbeit. Beide sind sich einig: Giacomo Puccini hat Tosca wie einen Krimi komponiert.

Michael Sturminger machte den Anfang der Reihe. „Es geht bei Tosca um Menschen in Extremsituationen“, erläutert der Regisseur. Große Spannung, große Emotion, kompakt in einen relativ kurzen Opernabend verdichtet – teilweise sogar „mit Aspekten eines Groschenromans“.

 

 

"Willste nen Cognac?"

Christian Thielemann spricht über sein erstes "Tosca"-Dirigat vor vielen Jahren

Im zweiten Film erzählt Christian Thielemann eine Anekdote, wie es zu seinem ersten Tosca-Dirigat in der Frühphase seiner Karriere gekommen war. Außerdem schildert er, worin die besonderen Herausforderungen bei Tosca aus dirigentischer Sicht bestehen.

"Ein neues Licht auf 'Tosca' werfen"

Michael Sturminger spricht über seine Inszenierung.

In der dritten Episode der Kurzfilm-Reihe schildert Regisseur Michael Sturminger, wie er diese hinsichtlich Zeit und Ort des Geschehens eindeutig fixierte Oper heute erzählen will.

"Ein rarer Glücksfall"

Michael Sturminger spricht über seine Inszenierung.

Im Vorjahr wurde sie als Sieglinde in der Walküre gefeiert - 2018 kehrt sie als Tosca zurück zu den Osterfestspielen Salzburg: Anja Harteros. Christian Thielemann streut dieser großartigen Sängerin Rosen.