Sarah Maria Sun

Sarah Maria Sun (c) Rüdiger Schestag
Sarah Maria Sun (c) Rüdiger Schestag

Sarah Maria Sun wurde 1978 geboren und begann ihre Gesangsausbildung im Alter von zehn Jahren. Sie studierte in Köln bei Klesie Kelly und in Stuttgart bei Julia Hamari sowie bei Sybille Knappe und Darinka Segota. Ihr Repertoire umfasst derzeit neben Liedern und Oratorien etwa 680 Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts.

Von 2007 bis 2014 war sie Erste Sopranistin der Neuen Vocalsolisten Stuttgart, die seit 30 Jahren zu den Vorreitern für zeitgenössische Musik zählen. Die gefragte Solistin konzertierte mit Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Kent Nagano, Peter Rundel, Thomas Hengelbrock und Susanna Mälkki, mit Orchestern wie dem Leipziger Gewandhausorchester, den Berliner Philharmonikern, den Orchestern von NDR, SWR und WDR sowie Klangkörpern wie dem Ensemble Modern, dem Ensemble intercontemporain, dem Ensemble Musikfabrik, Les Percussions de Strasbourg, dem ensemble recherche, der Sinfonietta Leipzig und dem Arditti Quartett.

Gastauftritte führten Sarah Maria Sun u. a. an die Staatsoper Berlin, die Opernhäuser von Düsseldorf, Dresden, Basel, Leipzig, Frankfurt, Mannheim und Stuttgart, die Opéra national de Paris, das Muziekgebouw Amsterdam, die Tonhalle Zürich, das Auditorio Nacional de Música in Madrid, die Musashino Civic Cultural Hall und die Suntory Hall in Tokio, das Konzerthaus Berlin, die Berliner und die Kölner Philharmonie sowie nach Venedig, München, Wien, Witten und Donaueschingen.

zurück