1967–2017 ∙ 50 Jahre Osterfestspiele Salzburg

 

Zum Jubiläum erwartet uns ein Fest:

Richard Wagners Oper DIE WALKÜRE ist in einer einzigartigen Re-Kreation der Produktion von 1967 im Bühnenbild von Günther Schneider-Siemssen und einer Neuinszenierung von Vera Nemirova zu sehen.

Eine begleitende Ausstellung und zwei Symposien geben Einblick in die Entstehungsgeschichte der Walküre und stellen historische Dimension und heutige Situation einander gegenüber.

Michael Sturminger inszeniert die Kammeroper LOHENGRIN von Salvatore Sciarrino. 

Der Herbert-von-Karajan-Preis 2017 wird an an den Pianisten Daniil Trifonov verliehen.

Franz Welser-Möst leitet als Gastdirigent Mahlers Neunte Symphonie mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden.

Im Chorkonzert unter der Leitung von Myung-Whun Chung sind Anna Prohaska, Adrian Eröd und Cameron Carpenter als Solisten zu erleben.

Gleich drei Dirigenten treten im Konzert für Salzburg auf: Christian Thielemann, Lorenzo Viotti und Georges Prêtre.

Zwei besondere Gastorchester gratulieren musikalisch: die Berliner Philharmoniker unter Sir Simon Rattle und die Wiener Philharmoniker unter Christian Thielemann.